Schokoladige Schneemanncookies

18 Stück

Zutaten:

160 g Mehl

1/2 TL Natron

150 brauner Zucker

50 g Zucker

30 g Kakao

1 Vanilleschote

Prise Salz

150 g Butter

1 Ei

80 g weiße Schokolade

80 g Zartbitterschokolade

150 g Puderzucker

Marsmallows

bunte Linsen

Lebensmittelfarbe

In einer Rührschüssel Zucker, Butter, Ei, Salz und das Mark einer Vanilleschote miteinander verkneten.

Mehl, Natron und Kakao vermischen und dann zum Teig geben. Gut vermischen.

Beide Schokoladensorten grob hacken und in den Teig unterrühren.

Den Teig halbieren und zwei Rollen mit einem Durchmesser von 4 cm formen. Für zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

Die gekühlten Rollen in 0,5 cm breite Scheiben schneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für 15 Minuten backen. Komplett auf dem Backblech auskühlen lassen, da sie warm leicht zerbrechen.

Auf die Marshmallows mit schwarzen und orangenen Lebensmittelstiften lustige Schneemanngesichter zeichnen.

Puderzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Die Cookies damit bestreichen und jeweils ein Marshmallow-Gesicht auf die obere Hälfte der feuchten Masse drücken. Mit den Linsen Knöpfe für die Bäuche drücken. Eventuell Arme mit einem Schokostift darauf zeichnen. Trocknen lassen.

Der Winter ist vorbei: Schneemänner sind am Schmelzen. Fast zu süß zum Anbeißen.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Schnelle Buchteln