Lebkuchen-Schneemann

circa 57 Stück

Zutaten:

200 g Mehl

100 g gem. Mandeln

100 g brauner Zucker

125 g Puderzucker

50 g Butter

1/2 Pck. Backpulver

2 TL Lebkuchengewürz

1 TL Kakao

Prise Salz

90 g Honig

2 Eier

50 g oranger Fondant

1 TL Zitronensaft

50 g Zartbitter-Kuvertüre

Braunen Zucker, Honig, Butter und Salz in einem kleinen Topf zu einer homogenen Masse erwärmen. Abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao und Lebkuchengewürz in einer Schüssel miteinander vermischen.

Zunächst die Honigmasse und dann die Eier nacheinander hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Für eine Stunde kühlen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Frischhaltefolie 5 mm dick ausrollen. Kreise ausstechen.

Auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Aus Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft eine streichfähige Glasur herstellen.

Aus dem orangen Fondant kleine Kegel formen. Diese werden die Nasen sein.

Die Kreise mit der Glasur bestreichen und in die Mitte direkt die "Karotte" drücken. Trocknen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mit einem dünnen Spritzbeutel den Mund, die Augen und die Ohrenschützer aufspritzen. Trocknen lassen.

Der 18. Januar ist der Welttag des Schneemanns. Dieser ist der Inbegriff des Winters und darf selbstverständlich nicht auf dem Keksteller fehlen.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Bärchen-Muffins