Kurkuma-Amaranth-Kugeln

80 Stück

Zutaten:

250 g Mehl

5 g Natron

130 g Zucker

150 g Puderzucker

Prise Salz

1 EL Spekulatius

2 TL Kurkuma

30 g gepuffter Amaranth

150 g Butter

1 Orange

100 g Zartbitterschokolade

In einer Schüssel Butter und Zucker miteinander verrühren.

Spekulatius, ein Teelöffel Kurkuma, Salz und die Schale einer Orange hinzufügen und verrühren.

Amaranth der Teigmasse hinzufügen und gut vermischen.

Mehl und Natron hinzugeben und rasch zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann für zwei Stunden kühl stellen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen.

Die Kugeln mit etwas Abstand, da sie etwas aufgehen, auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Einen dickflüssigen Guss aus Puderzucker, einem Teelöffel Kurkuma und zwei Esslöffel Orangensaft herstellen.

Mit dem Guss die Teigkugeln bestreichen und etwas Amaranth darüberstreuen. Trocknen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Muster auf die Glasur spritzen. Nochmal fest werden lassen.

Asien trifft Mittelamerika... Kurkuma trifft Amaranth... Außergewöhnliche Kostbarkeiten auf dem Plätzchenteller. Probiere sie aus!

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen