Zutaten:

225 g Mehl

150 g Speisestärke

2 TL Backpulver

300 g Puderzucker

225 g Butter

6 Eier

Prise Salz

275 g Crème fraîche

1 1/2 Zitronen

75 g Rosinen

1,5 TL Safran


Von einanderthalb Zitronen die Schale abreiben und den Saft auspressen. Mit den Rosinen in einem Schälchen vermischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Kühl stellen.

Eigelbe mit Butter, Puderzucker und Safran in einer weiteren Schüssel verarbeiten.

Crème fraîche in die Buttermasse hinzufügen und unterrühren. Die Zitronen-Rosinen vorsichtig untermischen.

Mehl mit Backpulver vermischen und in die Masse sieben. Die Masse mit einem Kochlöffel verrühren.

Vorsichtig das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben.

Die Gugelhupf-Form ausbuttern und bemehlen. Den Teig hineingeben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 75 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen und dann stürzen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Der Babka bzw. Baba ist ein Napfkuchen, der traditionell in Polen beim Osterfrühstück am Ostersonntag serviert wird. Der Name kommt vermutlich aus der Napfkuchenform, der dem Faltenrock etwas ähnelt.


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen