Zwetschgen im Puddingbett



Zutaten:

130 g Mehl

130 g gem. Mandeln

Salz

80 g Zucker

1/2 Pck. Vanillepuddingpulver

90 g Puderzucker

180 g Butter

2 Eier + 1 Eigelb

250 g Quark

1 Zitrone

1 kg Zwetschgen

In einer Schüssel Mehl, Mandeln, eine Prise Salz und Puderzucker miteinander vermischen.

Ein Eigelb und 130 g Butter hinzufügen. Schnell zu einem homogenen Teig verkneten. Für eine Stunde kühl stellen.

Eine Obstkuchenform fetten und bemehlen. Die Arbeitsfläche ebenfalls bemehlen und den Teig ausrollen. In die Form legen. Den Rand mit dem Teig hochziehen.

In einer zweiten Schüssel zwei Eier, Quark und Zucker miteinander verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

50 g Butter in der Mikrowelle schmelzen und abkühlen lassen. In die Quarkmasse Butter, Vanillepudding-Pulver, eine Prise Salz und Zitronenschale einer halben Zitrone hinzufügen und verrühren.

Die Quarkmasse auf den in der Form ausgelegten Teig einfüllen.

Zwetschgen einschneiden und Kern entfernen.

Die aufgeschnittenen Zwetschgen ringförmig auf das Quarkbett legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 50 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Wusstest Du, dass die Zwetschge eine Unterart der Pflaume ist? Sie sind hervorragend zum Backen geeignet, da ihr Fruchtfleisch fester ist. Da haben es sich die Zwetschgen aber gemütlich gemacht.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen