Walnussbusserl

50 Stück


Zutaten:

250 g Mehl

70 g Zucker

1 TL Zimtpulver

1 TL Backpulver

1 Msp. Muskatnuss

Prise Salz

120 g Butter

1 Ei 150 g Zartbitterkuvertüre

50 Walnuss-Hälften


Zunächst die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Zimt, Muskatnuss und Salz) in einer Schüssel miteinander vermischen.

Butter und das Ei hinzufügen.

Alles schnell zu einem weichen Teig verkneten und für drei Stunden in den Kühlschrank legen.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) für 10 Minuten hell backen. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zartbitterkuvertüre in einem Wasserbad schmelzen.

Auf die ausgekühlten Kugeln einen Klecks der geschmolzenen Schokolade geben und dann mit jeweils einer Walnusshälfte garnieren. Trocknen lassen.

Diese nussartigen Kugeln schmecken herb-süsslich. Nicht nur eine Augenweide auf dem Teller, sondern sehr lecker. Ein Muss auf unserem Adventsteller.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen