• SJ

Schoko-Walnuss-Torte


Zutaten:

100 g Mehl

2 TL Backpulver

250 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

50 g Speisestärke

20 g Kakao

1 Pck. Vanillepuddingpulver

4 Eier

125 g Butter

500 ml Milch

200 g gem. Haselnüsse

100 g Walnusskerne

200 g Zartbitterkuvertüre

Eier trennen.

Vanillezucker und 150 g Zucker in einer Schüssel vermischen. Eiweiß mit fünf Esslöffel Wasser steif schlagen. Den Zucker während des Schlagens einrieseln lassen.

Die Eier einzeln hinzugeben und vorsichtig einrühren.

Mehl, Backpulver, Kakao und Speisestärke in einer weiteren Schüssel vermischen. In den Teig sieben. Alles mit einem Rührlöffel unterrühren.

Den Boden einer Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier bedecken. Den Teig hineinfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad für 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Währenddessen den Pudding herstellen. Dazu das Puddingpulver mit drei Esslöffel Zucker und 6 Esslöffel (von 500 ml) Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver dazugeben. Unter Rühren nochmals aufkochen lassen. In eine Schüssel umfüllen und kalt stellen. Damit sich keine Haut bildet mit Frischhaltefolie abdecken.

Butter und 100 Gramm Zucker zu einer homogenen Masse verrühren.

Den Pudding löffelweise zu der Zucker-Butter-Masse geben und verrühren.

Ein paar Walnüsse für die Dekoration beiseite legen, die anderen mahlen. Gemahlene Haselnüsse und Walnüsse zur Creme hinzufügen und verrühren.

Den Boden zweimal längs schneiden.

Auf den unteren Boden die Hälfte der Creme streichen. Zweiten Boden darauf legen und die restliche Creme darauf verteilen. Dritten Boden darauf legen. Für drei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Torte damit bestreichen und mit den Walnüssen verzieren.

Ein königlicher Genuss! Wussten Sie dass die Walnuss in der Mythologie der Antike eine wichtige Rolle spielte? Ein Zeichen für die Würde des Königs.

21 Ansichten

 © 2019 by SJ