Himbeeren im Mandelbett



Zutaten:

270 g Mehl

60 g Puderzucker

230 g Zucker

2 Pck. Vanillezucker

250 g gem. Mandeln

Prise Salz

375 g Butter

5 Eier

350 g Himbeeren

50 g Schokolade

250 g Mehl, Puderzucker und eine Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Ein Ei und 125 g Butter hinzugeben und verkneten. Teig für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Zucker, Vanillezucker und 250 g Butter in einer weiteren Schüssel schaumig schlagen.

Nacheinander die restlichen Eier in den Teig einarbeiten.

20 g Mehl hinzufügen und verrühren.

Die gemahlenen Mandeln in die Teigmasse geben und gleichmäßig verteilen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete und bemehlte 26er Springform damit auskleiden. Am Rand hochziehen. Die Form nochmals für 30 Minuten kühl stellen.

Die Hälfe der Mandelmasse in die Teigform streichen.

300 Gramm Himbeeren auf das Mandelbett "legen".

Den restlichen Mandelteig auf die Himbeeren verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 90 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die restlichen Himbeeren teilen und auf dem Kuchen verteilen. Mit einer dünnen Spritztülle ein Schokoladenmuster auf den Kuchen spritzen.

Eine außergewöhnliche Kombi aus säuerlichen Himbeeren und der Mandelmasse. Dies ist eine interessante Herausforderung für die Geschmacksnerven.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen