Schoko-Espresso-Kuchen


Zutaten:

220 g Mehl

2 TL Backpulver

150 g brauner Zucker

50 g gem. Haselnüsse

2 EL Kakao

50 g Espresso-Pulver

Prise Salz

180 g Butter

2 Eier

100 ml Sahne

100 g Zartbitterschokolade

200 ml Wasser aufkochen und damit den Espresso zubereiten.

In einer Schüssel Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen.

Mehl, Haselnüsse, Backpulver, Espresso (bis auf 2 EL), Kakao und eine Prise Salz in den Teig rühren.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für circa 45 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Deko die Schokolade grob hacken und in einem Wassertopf schmelzen. Den restlichen Espresso und die Sahne hinzufügen und zu einer homogenen Masse verrühren. Kurz abkühlen lassen und dann über den Kuchen gießen.

Der aus Mailand stammende Kaffeegenuss gibt diesem saftigen Schokokuchen ein besonderes Aroma. Wenn eine Tasse Espresso alleine nicht reicht...


0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen