Freudentränen

60 Stück



Zutaten:

250 g Mehl

100 g Puderzucker

30 g Kakao

1 Msp. Nelkenpulver

1 Msp. Kardamon

1 Msp. Zimt

175 g Butter

1 Ei

1 Vanilleschote

100 g Nuss-Nougat-Creme

6 Tr. Rumaroma

7 Tr. Bittermandelaroma

50 g Zartbitterschokolade

Butter, Ei, Vanilleschote und Puderzucker schaumig schlagen.

Kakao und die Gewürze zum Teig geben und weiter schlagen.

Mehl dazugeben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den weichen Teig für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dünn ausrollen und Tränen ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 5 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Die Zartbitterschokolade in einem Wasserbad schmelzen. Jeweils die Hälfte der Tränen mit der Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit dem nicht bestrichenem Keks bedecken.

Die Spitze in die geschmolzene Schokolade tauchen.

Um etwas Weihnachtszauber auf die Tränen zu bringen, habe ich den Keks mit Goldpuder bestäubt. Dies ist aber optional.

Vergieße ein kleines (Freuden-)Tränchen an Weihnachten. Ein dekadenter schokoladiger Genuss, der auf dem Plätzchenteller nicht fehlen sollte.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Sachertorte