Eierlikör-Zupfkuchen


Zutaten:

300 g Mehl 1/2 Pck. Backpulver 240 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker

40 g Kakaopulver 1 Pck. Vanille-Puddingpulver Prise Salz 280 g Butter 4 Eier 500 g Magerquark 120 ml Eierlikör

In einer Rührschüssel Mehl, Backpulver, Kakaopulver, 120 Gramm Zucker und eine Prise Salz vermischen. 180 Gramm Butter und ein Ei hinzugeben. Rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Eine eckige 20 cm x 30 cm Form mit Backpapier auskleiden. Zwei Drittel des Teiges hinein-drücken. Restlichen Teig zur Seite legen.

120 Gramm Zucker, Vanillezucker und 100 Gramm Butter in einer weiteren Schüssel verrühren. Drei Eier, Magerquark, Eierlikör und Vanille-Puddingpulver hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren.

Die Magerquark-Masse auf den ausgerollten Teig füllen.

Aus dem beiseite gelegten Teig Figuren (z.B. Osterhasen) ausstechen und auf die Füllung legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) für 60 Minuten backen. Auskühlen lassen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Die Kombi aus Schokoladenteig und Käsekuchen stammt nicht - wie der Name vermuten lässt - aus Russland, sondern wurde bei einem Rezeptwettbewerb 1992 eingereicht. Eine Verfeinerung dieser Variante ist mit Eierlikör.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen